Biberacher Musiknacht e.V.
 

25.08.2019, 19 Uhr: Cúl na MaraCeltic Folk-Rock

Die oberschwäbische Band hat in den vergangenen Jahren auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals gespielt. Highland Pipes, Flöten, Mandoline, Bouzouki und Akkordeon gehören neben den rockigen Zutaten wie E-Gitarre, Bass und Schlagzeug zum Instrumentarium der Band. Cúl na Mara verbindet traditionelle Musik aus den keltischen Ländern mit modernen Eigenkompositionen. Die vier Musiker verstehen es glänzend, traditionelle Klänge mit Rock, Folk, Punk, Polka und Walzer zu verschmelzen; aber auch, ihre Arrangements mit zeitkritischen Texten gegen Vertreibung, Rassismus und Gewalt zu kombinieren.
Davon zeugen auch etliche wichtige Auszeichnungen: die aktuelle CD „The world is colourful“ wurde beim Deutschen Rock-Pop Preis 2018 erneut ausgezeichnet mit Platz 1 in der Kategorie „Bester Folkrocksänger“, Platz 2 für „Bester Folkrocksong“ und Platz 3 für „Bestes Folkrockalbum“. Schon für die ersten beiden CDs erhielt die Band insgesamt acht Preise.
Im Programm von Cúl na Mara finden sich wunderschöne Balladen ebenso wie Pub-Songs, die Liebeslieder und die 6/8 Jigs, die einfach in die Beine gehen und jedes Publikum zum Tanzen bringen.
Cúl na Mara sind:
Sonja Bumiller (Bass, Gesang, Akkordeon)
Sylvia Häufle (Drums, Gesang)
Eckard Lehmann (Uilleannpipe, diverse Flöten, Highlandpipe, Gesang)
Martin J. Waibel (Bouzouki, Gitarren, Mandoline, Gesang)

https://www.youtube.com/watch?v=xfmjHzAYUqc


Der Eintritt zu den Rondellkonzerten ist frei, Spenden sind erwünscht!
Das Organisationsteam empfiehlt den Besuchern, auch bei gutem Wetter Sitzkissen und Pullover/Jacke ins Rondell mitzunehmen!
Bei unsicherer/schlechter Wetterlage in der Stadtbierhalle auf dem Gigelberg (Jahnstr. 1).
Die beliebte und erfolgreiche Konzertreihe wird vom ehrenamtlich tätigen „Biberacher Musiknacht e.V.“ organisiert.